Projekt L2P - Projektnews 7 vom 25.09.2019

Zusätzlicher Kompetenzerwerb in der Schule für eine interregionale Arbeitswelt

Die zukünftigen Entwicklungen am gemeinsamen Arbeitsmarkt und die sich daraus ergebenden Anforderungen an die jungen Leute der Region, waren der Fokus des Projektes „L2P-2020+- Learn to Perform“. Finanziert wurde das Projekt im Rahmen des Kooperationsprogrammes INTERREG V-A Slowenien – Österreich.

In den vergangenen drei Jahren hat sich das internationale Projektteam rund um die Stadtgemeinde Bad Radkersburg mit einem zusätzlichen Kompetenzerwerb von Jugendlichen in der Oberstufe auseinandergesetzt.

Insgesamt 65 Schülerinnen und Schüler des BORG Bad Radkersburg haben im vergangenen 2 Schuljahren an der Zusatzausbildung Matura+ teilgenommen bzw. nehmen daran teil. 24 schlossen die Ausbildung bereits mit einem Zertifikat ab, das ihnen im Rahmen der Maturafeierlichkeiten überreicht wurde.

Die Erkenntnisse der letzten Jahre sind aber nicht nur für die Schülerinnen und Schüler wertvoll. So haben die Erfahrungen der letzten Jahre dazu geführt, dass das System von Matura+ an die Bedürfnisse des BORG und der Schülerinnen und Schüler angepasst wird. Die im Herbst startenden 5. Klassen können sich für ein verändertes System anmelden, das stufenweise in den regulären Schulalltag eingegliedert werden soll. Dadurch wird es einer größeren Anzahl an Schülerinnen und Schülern möglich diese Ausbildung zu besuchen.

 

Eckpunkte Projekt L2P-2020+

Leadpartner: Stadtgemeinde Bad Radkersburg
Projektpartner:
- BORG Bad Radkersburg
- Bad Radkersburg Beteiligungsgesellschaft
- Gimnazija Murska Sobota
- IER – Slowenisches Wirtschaftsforschungsinstitut

Projektdauer: 01.09.2016 – 30.09.2019
Projektvolumen: € 786.281,15.-

 

L2P Projektnews7

 

 

Projekt L2P - Projektnews 6
Das Ziel ist den Bekanntheitsgrad zu steigern

Das zweite Jahr der Pilotkurse „Matura+“ ist mitten im Gange. 18 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen haben sich dazu entschlossen neben ihrer Ausbildung am BORG noch sogenannte „Querschnittsqualifikationen“ zu erlernen und mit „Matura+“ zu starten.
Dieser Erfolg ist Produkt einer Reihe von Maßnahmen, die gezielt gesetzt werden um den Bekanntheitsgrad dieser Zusatzausbildung zu steigern.
Denn um die Schülerinnen und Schüler auf dieses Zusatzangebot am BORG aufmerksam zu machen, hat sich das Projektteam zahlreiche Aktivitäten überlegt:
- Bei zahlreichen Berufsinformationsmessen stellt das Projektteam des BORG neben der allgemeinen Ausbildung die Zusatzausbildung „Matura+“ vor (siehe Foto)
- Es gibt Informationsmaterial zu „Matura+“(Webseite, Folder, Infoschreiben), das bei diversen Veranstaltungen verteilt wird.
- Beim Tag der offenen Tür haben die Schülerinnen und Schüler einen eigenen „Matura+“ Raum mit Plakaten gestaltet – die Inhalte wurden teilweise auf Slowenisch erstellt, damit auch die Eltern der slowenischen Schülerinnen und Schüler informiert werden konnten.
- Ein wesentlicher Faktor für die hohe Anzahl der Neuanmeldungen bleibt jedoch das direkte Gespräch. Zu Schulbeginn informiert die BORG-Koordinatorin von „Matura+“, Mag. Barbara Oberascher, die neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen in gezielten Präsentationen über die Vorteile von Matura+ für das zukünftige Studien- und Berufsleben.

 

2018 11 22 Berufsinfomesse BORG

 

Das Projektteam vom BORG bei der Berufsinformationsmesse im Congresszentrum Zehnerhaus, Bad Radkersburg: Direktor Dr. Fasching und „Matura+“-Koordinatorin Mag. Oberascher mit Schülerinnen, die bereits an der Zusatzausbildung teilnehmen
Fotocredit: Projektteam L2P

 

 

Projekt L2P - Projektnews 5

Zusatzausbildung die verbindet - Länderübergreifendes Lernen mit Lehrpersonal des Gimnazija Murska Sobota


51 Schülerinnen und Schüler des BORG Bad Radkersburg haben im vergangenen Schuljahr an der Zusatzausbildung Matura+ teilgenommen. 12 davon haben die Ausbildung mit einem Zertifikat abgeschlossen, das ihnen im Rahmen der Maturafeierlichkeiten überreicht wurde.
Neben dem regulären Schulalltag, konnten sie Einblick in Themengebiete wie Wirtschaftliche Grundlagen, Kommunikationsfähigkeiten, Digitales Basiswissen, Projektmanagement, Buchhaltung uvm. gewinnen. Gleichzeitig dazu wurden sie auf die Lehrabschlussprüfung für Bürokauffrau/mann vorbereitet.

Matura 2018 

Überreichung der Zertifikate an die Absolventinnen und den Absolventen der Matura+ Zusatzausbildung (Foto: © Robert Plaschg, BORG Bad Radkersburg)

Nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern auch Lehrerinnen und Lehrer drückten die Matura+- Schulbank!
Im letzten Schuljahr nahmen neben den Schülerinnen und Schülern des BORG, auch Lehrerinnen und Lehrer der slowenischen Nachbarschule „Gimnazija Murska Sobota“ an den Modulen teil. Eine ähnliche Ausbildung wie Matura + soll am Gimnazija MS installiert werden. Ein Wissenstransfer durch die Teilnahme an den Matura+ Kursen und den bisherigen Erfahrungen in der Kursorganisation bzw. der Lehrinhalte soll dies ermöglichen.

 

1. Zusätzlicher Lehrabschluss möglich
Die Vorbereitung für das nächste Schuljahr läuft bereits auf Hochtouren. So soll neben dem Lehrabschluss „Bürokauffrau/mann“ auch ein weiterer Abschluss möglich sein.
„Gemeinsam mit unserem externen Trainingsinstitut prüfen wir derzeit die Möglichkeit, ob nach der Ausbildung auch ein Lehrabschluss als „Medienfachfrau/mann absolviert werden kann. Dies würde weitere Arbeitsfelder für die Absolventinnen und Absolventen öffnen“, sagt Stadtsamtdirektor Dr. Franz Brandner, Projektleiter von der Stadtgemeinde Bad Radkersburg.

Die Stadtgemeinde Bad Radkersburg finanziert den Großteil der Matura+-Ausbildung. „Wir wollen den Jugendlichen vielfältige Ausbildungsangebote anbieten, sie sollen Arbeitsplätze in der Region finden. Umso vielfältiger die Möglichkeiten sind, umso eher kann uns das auch gelingen“, so Brandner weiter.

Anmeldungen für Matura+ sind bis Ende September möglich. Weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie unter http://www.borg-radkersburg.at/index.php/matura-lehre

Projekt L2P - 4 Projektnews

 logo matura l2p

Projekt L2P+ - 4. Projektnews

Das Curriculum ist online!

Viele Gespräche mit der Wirtschaft, Bildungsinstitutionen und öffentlichen Stellen halfen uns ein genaueres Bild der neuen Zusatzausbildung „Matura+“ in der Region Bad Radkersburg/Prekmurje zu skizzieren. Dieses Bild wurde dann mit der Entwicklung eines Curriculums, also eines Lehrplans, konkretisiert.

Das Curriculum beschreibt die Detailplanung der Lehrinhalte. Diese wurden von den Projektpartnern fixiert und durch externe Evaluatoren des Trainingsanbieters Europe MPO begleitet.

Folgende 26 Module wurden definiert und werden bereits im Rahmen der „Matura+“ Kurse am BORG Bad Radkersburg unterrichtet:

SCHWERPUNKT ENTREPRENEURSHIP
1. Modul Wirtschaftliche Grundlagen 1
2. Modul Wirtschaftliche Grundlagen 2
3. Modul Entrepreneur’s Skills 1
4. Modul Entrepreneur’s Skills 2
5. Modul Marketing Grundlagen
6. Modul Digitale Medien, e-Marketing & e-Commerce
7. Modul Eventmarketing & -management
8. Modul Green Business & Events
9. Modul Sicherer Umgang mit dem PC & IT-Sicherheit
10. Modul Case Studies

SCHWERPUNKT BUSINESS SKILLS
11. Modul Office Assistent & Orientierung im Berufsleben
12. Modul Textverarbeitung und Schriftverkehr
13. Modul Tabellenkalkulation und kaufmännisches Rechnen
14. Modul Management Assistenz
15 Modul Telefonieren mit Herz und Stil
16. Modul Grundlagen Print-Marketing
17. Modul Buchhaltung & Kostenrechnen 1
18. Modul Buchhaltung & Kostenrechnen 2
19. Modul Projektmanagement
20. Modul Creative Design: Foto- und Bildbearbeitung
21. Modul Tabellenkalkulation & Textverarbeitung Advanced

SCHWERPUNKT SOCIAL SKILLS
22. Modul Sicherer Umgang mit sozialen Medien
23. Modul Kommunikation & Interaktion
24. Modul Business and intercultural communication

SCHWERPUNKT LEHRABSCHLUSS
25. Modul Projektarbeit
26. Modul Vorbereitung Lehrabschlussprüfung

Das Curriculum ist in den Sprachen Deutsch, Slowenisch und Englisch unter dem unten angeführten Link verfügbar.

Download Curriculum
Das Curriculum ist online!

 

 

Projekt L2P – 3 Projektnews

Projekt L2P - Mit Zusatzausbildung fit fürs Berufsleben


Bereits im Frühjahr 2017 hat sich die Projektgruppe rund um die Stadtgemeinde Bad Radkersburg, dem BORG Bad Radkersburg und dem Gymnasium Murska Sobota getroffen und gemeinsam überlegt, wie sie eine Verbesserung von beruflichen Zukunftsperspektiven für Jugendliche im grenznahen Wirtschaftsraum schaffen können.
Eine Antwort auf diese Frage ist die Entwicklung einer Zusatzausbildung für Jugendliche. Diese Zusatzausbildung soll die Chancen in der Region Arbeit zu finden erhöhen. Um zu klären, welche Inhalte diese Zusatzausbildung haben soll, hat sich das Projektteam zuvor mit der Frage auseinandergesetzt: „Welche allgemeinen Kompetenzen sind für Jugendliche nach Absolvierung der höheren Schulausbildung wichtig um einen Berufseinstieg zu erleichtern?“.
50 Interviewpartner/innen (25 auf österreichischer Seite und 25 auf slowenischer Seite) wurden von den Projektpartnern befragt. Neben lokalen Unternehmen, waren auch Schulen

 

 

Projekt L2P - Projektnews 2
Projekt L2P 2020+ - Learn to Perform 2020+
Jugend auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt!


Welche allgemeinen Kompetenzen sind für Jugendliche nach Absolvierung der höheren Schulausbildung wesentlich? Dieser Frage ist das Projektteam im Frühjahr/ Sommer 2017 nachgegangen. Dafür wurden Fragebögen von unserem Projektpartner IER erstellt, Interviewpartner gesucht und dann auch interviewt.
50 Interviewpartner (25 auf österreichischer Seite und 25 auf slowenischer Seite) wurden befragt. Dabei waren neben lokalen Unternehmen, auch Schulen und öffentliche Institutionen involviert. Diese sogenannten "Stakeholder" oder lokalen Akteure haben im Rahmen von 2-stündigen Interviewterminen Zeit für unsere Projektmitarbeiter/innen genommen. Vor allem die Frage, welche Kompetenzen braucht die Wirtschaft in Zukunft waren interessant.
Zur Zeit werden die erhobenen Daten zusammengefasst und in Form gebracht und als Studie publiziert. Diese Studie wird in Deutsch, Slowenisch und Englisch verfügbar sein. Am 24. 10. 2017 soll die Studie in Bad Radkersburg präsentiert werden.

 

Projekt L2P-2020+ - Learn to Perform 2020+

Der Grenzraum um Bad Radkersburg und dem slowenischen Nachbarorten muss sich mit der Doppelproblematik von Jugendabwanderung auf der einen und Fachkräftemangel auf der anderen Seite auseinandersetzen. Mit der EU-Strategie für den Donauraum (unter Säule 3, Priorität) als auch die für den Alpenraum (unter Säule 1, Priorität 3) hat die EU diese Problematik bereits identifiziert. Effektive Maßnahmen gegen Abwanderung und Fachkräftemangel in Grenzgebieten müssen entwickelt werden.  Aus dieser Überlegung heraus wurde das Projekt L2P-2020Plus entwickelt, welches genau da ansetzt:  Eine mögliche Maßnahme gegen Abwanderung könnten Zusatzausbildung für die Jugendlichen darstellen, sie speziell auf die Bedürfnisse des grenznahen Wirtschaftsraumes angepasst werden.

Gemeinsam mit dem Lead Partner Stadtgemeinde Bad Radkersburg haben vier Projektpartner aus Österreich und Slowenien (BORG Bad Radkersburg, Gymnasium Murska Sobota, IER – Wirtschaftsförderungsinstitut Murska Sobota, Bad Radkersburg Beteiligungsgesellschaft) im Rahmen des INTERREG Programmes der Europäischen Kommission das Projekt L2P-2020+ - Learn to Perform 2020+ (L2P+) eingereicht.

Das Projekt startete am 01. September 2016 und endet mit 31. August 2019. Das Projektvolumen umfasst eine Gesamtsumme von € 786.281,15, wobei der Kofinanzierungsgrad durch die EU bei 85% liegt.

Die Zielsetzung dieses Projektes ist Verbesserung der institutionellen Zusammenarbeit mit Slowenien, um berufliche Zukunftsperspektiven für Jugendliche im grenznahen Wirtschaftsraum zu schaffen. Dieses Ziel soll durch die Setzung von unterschiedlichen Maßnahmen (z.B.  Analyse des Arbeitsmarktes, Entwicklung eines Ausbildungscurriculums, Durchführung des Curriculums in Pilotkursen) erreicht werden.
Dazu ist vor allem ein gemeinsames Verständnis über die Situation der Jugend auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt notwendig, was durch die Studie „Youth on the cross-border job market“ ermöglicht wird. Auf die Herausforderungen eines gemeinsamen grenzübergreifenden Arbeitsmarktes ist ein interregionales Ausbildungsschema, das bilateral auf beiden Seiten der Grenze angeboten werden kann und mit Hilfe von lokalen Unternehmen entwickelt wird, die richtige Antwort.

Dieses interregionale Ausbildungscurriculum wird vom BORG Bad Radkersburg im Rahmen von Pilotkursen an slowenische und österreichische Schüler zwei Jahre lang weitergegeben. Um einen anschließenden Transfer nach Slowenien zu ermöglichen, werden die Inhalte durch das BORG Bad Radkersburg in einem Train-the-Trainer-Format an slowenische Lehrkräfte weitergegeben.  Von solch einer Ausbildung profitieren nicht nur die teilnehmenden Schüler/innen, sondern auch die involvierten Firmen, die durch ihre Mitwirkung einem Fachkräftemangel entgegenwirken können.


Kontakt:
Stadtgemeinde Bad Radkersburg
Hauptplatz 1
8490 Bad Radkersburg

50-Jahre-Logo.png

Kooperationspartner

L2P

Go to top