Popularmusik-Zweig

Popularmusik aus sämtlichen Epochen der Musikgeschichte bildet den Grundstein des brandneuen Popularmusik-Zweiges am BORG Bad Radkersburg. In den Unterrichtsfächern Musikerziehung, Contemporary Music Education und Wahlfach „Songwriting & Music Production“ erleben die Schüler*innen Musik in all ihren Facetten und stärken neben fachspezifischem Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der adäquaten Performance vor Publikum, auch insbesondere soziale Kompetenzen im (musikalischen) Austausch miteinander. Verfeinert werden diese Kompetenzen zusätzlich durch zahlreiche Auftritte, professionelle CD-Aufnahmen und Musikvideo-Produktionen.

Die unverbindlichen Übungen Pop-Chor und Pop-Band, unter dem Namen „Music&Voice“, sowie die Jazz-Band „Rhythm&Reeds“ verbinden musikalische, soziale und performative Fertigkeiten zu einem umfassenden Erlebnis, das Ihre Kinder auf ihrem (davon unabhängigen) beruflichen Werdegang bestens vorbereiten wird.

Zudem besteht die Möglichkeit kostenfrei ein Musikinstrument über drei (freiwillig auch vier) Jahre neu zu erlernen oder, auf bereits bestehende Vorkenntnisse aufbauend, zu vertiefen - ein Kulturgut, welches in einer leistungsorientierten Gesellschaft Freude, Spaß und Leidenschaft in das Leben junger Erwachsener bringen soll. Der Unterricht bietet in zwei Wochenstunden pro Schuljahr eine fundierte Basis in der performativen Darbietung der Instrumente: Klavier, Schlagzeug, Bass, Gitarre, Gesang (Vokal), Saxophon und Flöte.

Im Rahmen der Umstellung auf den Popularmusik-Zweig wurde ein eigenes und vollwertiges Tonstudio in die Unterrichtsräume für Musikerziehung integriert, welches den Schüler*innen einerseits ermöglicht, sich auf digitalen Tonträgern zu verewigen, um erarbeitete Musikstücke zu reflektieren und zu archivieren, und andererseits neue „Instrumente“ etabliert, wie Elektronische Musik, DJing, oder Tontechnik.

Mit einer musikalischen Ausbildung am Borg Bad Radkersburg erhält man sowohl eine gleichwertige Matura, als auch einen unbeschränkten, aber gleichzeitig sozial, emotional, performativ gestärkten Zugang ins Studien- oder Berufsleben.

 

Kooperationspartner

esf_hp.jpg
Go to top